[Diese Seite beinhaltet Werbung & Provisions-Links*]

Erbseneintopf aus dem Dutch Oven

Der Erbseneintopf ist ein absoluter Dutch Oven Klassiker. Wir haben unsere Interpretation eines leckeren Erbseneintopf niedergeschrieben und wollen dies mit Euch teilen. Viel Spaß beim nachdopfen des Klassikers.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 40 Min.
Gericht Gusseisen, Schwein
Land & Region leicht
Portionen 6 Personen

Zutaten
 

Außerdem werden für den Dutch Oven noch 20 Briketts benötigt

    Anleitungen
     

    • Zuerst lassen Sie die Briketts in einem Anzündkamin durchglühen.
    • In der Zwischenzeit schneiden Sie die Kartoffeln, die Karotten, den Sellerie, die Zwiebeln und den Bauchspeck in kleine Würfel.
      Außerdem zerhacken Sie die hälfte der Petersilie und schneiden den Porree in dünne halb Ringe.
    • Sobald die Briketts durchgeglüht sind, platzieren Sie alle unter dem Dutch Oven und lassen den Dutch Oven heiß werden.
    • Braten Sie den Bauchspeck für etwa 2-3 Minuten mit etwas Ghee an und geben im Anschluss die geschnittenen Zwiebeln dazu.
    • Sobald die Zwiebeln glasig sind geben Sie den Porree, die Karotten & die Kartoffeln dazu. Das ganze lassen Sie ebenfalls kurz anbraten.
    • Als nächstes löschen Sie das ganze mit der Gemüsebrühe ab. Außerdem rühren Sie die Petersilie, die Lorbeerblätter, das Maggikraut, etwas Salz und die getrocknete Erbsen ein.
    • Lassen Sie die Suppe nun für 50 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln.
    • In der Zwischenzeit schneiden Sie die restliche Petersilie fein und die Bio Wiener in kleine Scheiben.
    • Nach den 50 Minuten geben Sie den geschnittenen Porree, sowie die Bio Wiener hinzu und lassen es weitere 10 Minuten köcheln.
    • Danach nehmen Sie die Lorbeerblätter und das Maggikraut heraus, würzen es mit etwas Pfeffer und nehmen den Dutch Oven von den Briketts.
    • Zuletzt rühren Sie die restliche Petersilie ein und servieren den Erbseneintopf.

    Video

    *Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

    (Heute 1 mal aufgerufen, 561 gesamte Aufrufe)

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating