[Diese Seite beinhaltet Werbung & Provisions-Links*]

Pulled Pork Pasties

FloKo
Da wir noch selbstgemachtes Pulled Pork im Gefrierschrank hatten, haben wir uns an Pulled Pork Pasties versucht. Unsere Gäste sind von diesem Rezept ebenso begeistert wie wir! Wer ebenfalls Pulled Pork eingefroren hat, oder es herstellen möchte, sollte diese Pasties zubereiten und genießen!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 2 Stdn. 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Gusseisen, Schwein
Land & Region leicht
Portionen 16 Stück

Zutaten
 

Für den Teig

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 750 g Weizenmahl
  • 60 g Zucker
  • 200 g Butter (weiche)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Grillgemüse von Spiceworld
  • 5 Eier

Anleitungen
 

  • Die Milch lauwarm erhitzen und den Würfel frische Hefe darin auflösen.
  • Alle Teigzutaten in eine große Schüssel geben und 10 Min. durchkneten. Im Optimalfall eine Küchenmaschine mit Knethaken verwenden.
  • Ist der Teig gut durchgeknetet, muss er nun zum ersten Mal gehen. Dazu den Teig in eine ausreichend große Schüssel geben und an einem warmen Ort für eine Stunde ruhen lassen. Wir haben den Teig in einem abgedeckten warmen Wasserbad gehen lassen.
    Achtung: Der Teig wird seine Masse verdoppeln, sodass die genutzte Schüssel eine ausreichende Größe aufweisen muss.
  • Während die Hefekulturen nun ihrer Arbeit nachgehen, den Dutch Oven mit Backpapier auslegen.
  • Nachdem sich der Teig verdoppelt hat, diesen in 16 gleich große Teigkugeln teilen.
    Tipp: Den Teig zu einer großen Kugel formen und mit einem Messer halbieren, daraus erneut Kugeln formen, halbieren und wieder zu Kugeln formen. Mit den bereits 8 gleich großen Teigkugeln nochmals wie zuvor verfahren... voilà... 16 gleich große Teigkugeln.
  • Durch vorsichtiges platt drücken der runden Teigkugeln, flache Teigpatties zum Füllen der Pasties erhalten. Diese mittig mit ca. 40 g Pulled Pork belegen. 
    Vegetarische Variante: Sind Vegetarier zu Gast, dann müssen diese natürlich nicht leer ausgehen. Die Pasties zum Beispiel mit Käse füllen. Die Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos.
  • Den Teig über die Pulled Pork Füllung einschlagen und die Teignähte mit den Fingerspitzen verschließen.
  • Die gefüllten Teigkugeln im Dutch Oven platzieren und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Während der Teig zum zweiten Mal geht ist Zeit die Briketts durchglühen zu lassen. 
    Es wird 180°C im Dutch Oven benötigt.  Dazu werden je nach Wetterlage ca. 37 Briketts benötigt. 27 Briketts werden auf dem Dutch Oven und 10 unter dem Dutch Oven platziert. 
    Wird der Weber Dutch Oven benutzt, werden die Briketts wie auf dem Bild verteilt und der Grilldeckel geschlossen.
  • Bevor es nun mit den Pasties auf den Grill geht, die Oberseiten mit Eigelb bestreichen und mit Räuchersalz bestreuen.
  • Die Pulled Pork Pasties ca. 20 Minuten backen. 
    Sobald die Pasties goldig und fluffig sind am besten sofort servieren. 

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evtl. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

(Heute 1 mal aufgerufen, 16 gesamte Aufrufe)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating