[Diese Seite beinhaltet Werbung & Provisions-Links*]

Schweinenacken in Pilz-Lauch-Sauce

Mit Käse überbackene Steaks vom Schweinenacken in leckerer Pilz-Lauch-Sauce. Wem läuft dabei nicht das Wasser im Mund zusammen? Wie schnell und einfach es sich zubereiten lässt, erfahren Sie in diesem Rezept.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Gericht Gusseisen, Schwein
Land & Region leicht
Portionen 4 Personen

Zutaten
 

Außerdem werden für die Kastenform noch 20 Briketts benötigt

    Anleitungen
     

    • Zuerst lassen Sie die Briketts in einem Anzündkamin durchglühen.
    • In der Zwischenzeit schneiden Sie den Lauch in dünne halb Ringe, vierteln die Champignons und schneiden den Gran Parino Kamm in 2 cm dicke Steaks.
    • Sobald die Briketts durchgeglüht sind, platzieren Sie alle unter der Kastenform und lassen sie heiß werden.
    • Die Nackensteaks braten Sie im heißen Öl von beiden Seiten circa 1 Minute an und nehmen sie im Anschluss wieder heraus.
    • Nun braten Sie die geviertelten Champignons und den geschnittenen Lauch im heißen Öl für 5 Minuten an.
    • Danach würzen Sie das ganze mit Majoran, Salz und Pfeffer, löschen es mit dem Gemüsefond und der Kochsahne ab und lassen es kurz aufkochen.
    • Im Anschluss mischen Sie die Speisestärke mit den 3 EL Wasser und rühren es ein, damit die Pilz-Lauch-Sauce etwas andickt.
      Außerdem legen Sie die Nackensteaks in die Sauce, streuen etwas Salz und Pfeffer darüber und reiben den Käse auf die Nackensteaks.
    • Das ganze lassen Sie nun bei geschlossenem Deckel 20 Minuten überbacken.
      (Brikettverteilung: 8 unten und 12 oben)
    • Nach den 20 Minuten nehmen Sie die Kastenform von den Briketts und servieren die Nackensteaks in Pilz-Lauch-Sauce.
      Sofern Sie mögen, können Sie das ganze noch mit etwas Chiliflocken bestreuen.

    Video

    *Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

    (Heute 1 mal aufgerufen, 179 gesamte Aufrufe)

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating