[Diese Seite beinhaltet Werbung & Provisions-Links*]

Schweinelendenbraten mit Haselnusskruste & Rosmarinmöhren

Nico
Sie suchen einen besonderen Braten? Versuchen Sie doch einfach den Schweinelendenbraten mit Haselnusskruste und Rosmarinmöhren. Da kann man wirklich nichts bei falsch machen. Der Arbeitsaufwand ist sehr gering und es schmeckt einfach traumhaft.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 50 Min.
Gericht Schwein
Land & Region leicht
Portionen 6 Personen

Zutaten
 

Für den Braten

  • 1 1/4 Kg Schweinelende (ausgelöstes Knochenstück)
  • 100 g Haselnusskruste (geröstet, sehr fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 2 EL Rosmarin (fein gehackt)
  • 2 El Schalotten (fein gewürfelt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL grobes Meersalz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die Möhren

  • 500 g mittelgroße Möhren
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Rosmarin (fein gehackt)
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Anleitungen
 

  • Würzen Sie die Schweinelende von allen Seiten mit Salz und Pfeffer und lassen Sie die Lende dann ca 15 – 30 Min. bei Raumtemperatur stehen, damit sie Raumtemperatur annimmt.
  • Bereiten Sie den Grill auf indirekte mittlere Hitze vor (175-230 °C).
  • In der Zwischenzeit vermischen Sie in einer Schüssel die Nüsse mit Rosmarin, Schalotten und Knoblauch.
  • Nachdem die Lende Raumtemperatur angenommen hat und der Grill vorbereitet ist, braten Sie die Lende auf beiden Seiten ca. 10 Min auf der direkten Seite des Grills an, sodass rundum ein deutliches Grillmuster entsteht. Dabei den Deckel möglichst oft geschlossen halten & Flammenbildung vermeiden.
  • Nach den angegebenen 10 Minuten nehmen Sie die Lende herunter, bepinseln diese oben und von den Seiten mit Öl und drücken die Haselnussmischung fest und gleichmäßig auf die Lende. Danach kommt die Lende mit der Nussseite nach oben in den Bräter und für eine ¾ Stunde bei geschlossenem Deckel auf die indirekte Seite des Grills.
  • In der Zwischenzeit schneiden Sie die Möhren in etwa 5cm lange und 1 ¼ cm breite Stücke. Diese vermischen Sie in einer Schüssel mit dem Olivenöl, Rosmarin, Salz und Pfeffer.
  • Nach einer Grillzeit von einer ¾ Stunde legen Sie die Möhren neben die Lende in den Bräter und lasse diese im Bratensaft mitgaren.
  • Bei einer Kerntemperatur von 60-62°C nehmen Sie die Lende vom Grill, umhüllen ihn mit Aluminiumfolie und lassen die Lende etwa 15 Min. ruhen. Die Rosmarinmöhren lassen Sie weitere 10-15 Min. im Bräter auf dem Grill und rühren diese bei Gelegenheit um, bis sie weich und gebräunt sind.
  • Nach der 15 Minütigen Ruhezeit der Lende, schneiden Sie diese quer in Scheiben und servieren Sie mit den Rosmarinmöhren.

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evtl. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

(Heute 1 mal aufgerufen, 83 gesamte Aufrufe)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating