[Diese Seite beinhaltet Werbung & Provisions-Links*]

Neuseeländische Wagyu Dogs

Hot Dogs kennt ja so gut wie jeder 😉 Wir haben den Hot Dog etwas aufgewertet und präsentieren Ihnen die Neuseeländischen Wagyu Dogs. Viel Spaß beim Nachgrillen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Beilagen, Rind
Land & Region leicht
Portionen 2 Hot Dogs

Zutaten
 

Anleitungen
 

Röstzwiebeln:

  • Bereiten Sie Ihren Grill auf direkte mittlere Hitze vor. (175-200°C)
  • Halbieren Sie in der Zwischenzeit die Zwiebel und schneiden die hälften in kleine Streifen.
    Diese tun Sie nun in eine Schüssel und menge alles gut durch, damit sich die Zwiebelstreifen von einander lösen.
  • Legen Sie als nächstes eine Gusspfanne auf den Grill und lassen darin den Butterschmalz langsam erhitzen. Die Temperatur des Butterschmalzes darf nicht über 160°C betragen.
  • Sobald der Butterschmalz erhitzt wurde, geben Sie etwas Salz, das Mehl & den Pimenton de la Vera Doux zu den Zwiebelstreifen und mischen alles gut miteinander.
  • Nun geben Sie die Zwiebelstreifen zu dem Butterschmalz. Darin bleiben sie so lange, bis sie eine schöne Bräune bekommen haben. Dies dauert in etwa 10 Minuten.
  • Zum Schluss kommen die fertigen Röstzwiebeln auf etwas Küchenpapier, damit das abtropfende Fett aufgesaugt wird.

Wagyu Spieße:

  • Stellen Sie Ihren Grill nun auf hohe Hitze um. (260-300°C)
  • In der Zwischenzeit spießen Sie jeweils 4 Fleischwürfel von dem Neuseeland Wagyu auf ein Holzspieß.
  • Nun werden die Spieße auf den Grill gegeben. (Am besten lassen sich die Spieße auf einer Gussplatte grillen)
  • Nach etwa 1 - 1 1/2 Minuten werden die Spieße gedreht und für weitere 1 - 1 1/2 Minuten weiter gegrillt.
  • Im Anschluss wandern die Neuseeland Wagyu Spieße in den indirekten Bereich und werden dort, bis zu einer Kerntemperatur von 55°C, weiter gegart.
    Am besten regeln Sie Ihren Grill in dieser Phase auch auf niedrige indirekte Temperatur herunter.

Hot Dog Zusammenbau:

  • Zuerst geben Sie etwas von den Röstzwiebel in die Hot Dog Buns.
  • Darauf kommt jeweils ein guter Schuss von der Wild-Berry Sauce.
  • Nun wandert jeweils ein Wagyu Spieß in die Hot Dog Buns. Diese werden im Anschluss noch mit etwas Kebeb & Spieße Gewürze gewürzt.
  • Als letztes kommen noch ein paar Röstzwiebeln auf die Wagyu Fleischwürfel und optional noch etwas Minze.

Video

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

(Heute 1 mal aufgerufen, 24 gesamte Aufrufe)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating