[Diese Seite beinhaltet Werbung & Provisions-Links*]

Hähnchenspieße mit Erdnusssauce

FloKo
Die Erdnusssauce ist perfekt auf das Hähnchenbrustfilet und den Gurkensalat abgestimmt. Grillen Sie unbedingt dieses Rezept aus der asiatischen Küche nach und überzeugen Sie sich selbst.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 2 Stdn. 30 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 42 Min.
Gericht Geflügel
Land & Region leicht
Portionen 4 Personen

Zutaten
 

  • 4 Hähnchenbrustfilets (je ca. 250 g)

Für die Marinade

  • 4 EL Erdnussöl
  • 1 Bio-Limette
  • 1 EL Fischsauce
  • 2 TL scharfe Chili-Knoblauch-Sauce
  • 1 TL Koriandersamen (gemahlen)
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

Für den Salat

  • 1 Salatgurke
  • 1 EL frische Minzblätter (fein gehackt)
  • 2 TL Limettensaft
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Meersalz

Für die Sauce

  • 125 g Erdnusscreme
  • 125 ml Kokosmilch
  • e EL Limettensaft
  • 2 TL scharfe Chili-Knoblauch-Sauce
  • 2 TL Fischsauce

Zu diesem Gericht passt hervorragend ein einfacher Gurkensalat

    Anleitungen
     

    • Vermischen Sie die Zutaten für die Marinade in einer mittelgroßen Schüssel.
    • Jede Hähnchenbrust quer in 1 cm breite Streifen schneiden. Dann die Hähnchenstreifen in der Schüssel vollständig mit der Marinade überziehen, abdecken und 1 – 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    • Legen Sie die Holzspieße für 30 Minuten in ein Wasserbad. Das wird verhindern, dass Ihnen die Spieße auf dem Grill verbrennen.
    • Die Gurke längs vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch quer in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten für den Salat vermengen. Den Gurkensalat mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
    • Vermischen Sie in einem kleinen Topf die Zutaten für die Sauce und erwärmen Sie sie auf sehr kleiner Stufe 3 – 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren mit dem Schneebesen, bis eine glatte Sauce entsteht. Die Sauce nicht köcheln lassen! Sollte sie zu dickflüssig sein, einfach 1 – 2 EL Wasser einarbeiten.
    • Nehmen Sie nun das Hähnchenfleisch aus der Marinade und stecken jeweils 2 – 3 Streifen der Länge nach auf die Spieße.
    • Eine Zwei-Zonen-Glut für starke Hitze vorbereiten. (230°C-290°C)
    • Den Grillrost gründlich reinigen. Die Hähnchenspieße in zwei Durchgängen über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 6 Minuten grillen, dabei die Holzenden der Spieße über indirekte Hitze legen, damit sie nicht verbrennen. Die Hähnchenspieße nach 4 Minuten wenden und bei geschlossenem Deckel 2 Minuten weitergrillen, bis sich das Fleisch fest anfühlt und durchgebraten ist. In dieser Zeit die Spieße bei Bedarf auf dem Rost umplatzieren, damit sie gleichmäßig garen. In der Zwischenzeit die Sauce auf dem Herd bei niedriger Hitze erwärmen. Die Hähnchenspieße warm mit dem Salat und der Erdnusssauce servieren.

    Wissenswertes

    In der Zeit der Kolonialisierung ist das Gericht auch in die niederländische Küche gelangt. Die japanische Variante nennt sich Yakitori.

    *Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evtl. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

    (Heute 1 mal aufgerufen, 66 gesamte Aufrufe)

    Leave A Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating