[Diese Seite beinhaltet Provisions-Links*]

Erdnussbutter-Apfel-Kuchen

Der Erdnussbutter-Apfel-Kuchen ist zwar eine Wucht von Kalorien, schmeckt aber dank der Kombination aus seinem schokoladigen Keksteig und fruchtigem Belag verdammt gut!
Kategorie Dessert, Vegetarisch
Schwierigkeit leicht
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Ruhezeit 3 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 4 Stunden 30 Minuten
Portionen 1 Kuchen
Autor FloKo

Zutaten

  • 250 g Hafer-Mürbekekse oder Vollkornkekse
  • 100 g Butter
  • 2 EL Kakaopulver
  • 5 EL Apfelmus
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 120 g Puderzucker
  • 150 g Erdnussbutter
  • 250 ml Sahne

Equipment

  • Nudelholz
  • Springform
  • Küchenmixer

Zubereitung

  • Den Grill für eine indirekte mittlere Hitze von 180°C vorbereiten.
  • Die Kekse entweder in einer Küchenmaschine zerkleinern oder in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerdrücken.
  • Die Butter zerlassen und mit den Keksen und dem Kakaopulver vermischen. Die Masse in eine Springform (ca. 26 cm Ø) geben und fest andrücken.
  • Im vorgeheizten Grill den Kuchenboden für etwa 10 Minuten backen. Anschließend in der Springform erkalten lassen.
  • Den Apfelmus auf dem Kuchenboden verteilen. Anschließend Frischkäse, Puderzucker und Erdnussbutter zu einer cremigen Masse verrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  • Die Erdnussmasse ebenfalls in die Springform geben und den Kuchen für 2-4 Stunden kalt stellen.
  • Zum Schluss nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und mit weiteren Gaumenfreuden wie Schlagsahne, Nüssen oder Apfelstücken dekorieren.

Die komplette Zubereitung können Sie sich unten im Video visuell anschauen.

    Video

    *Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.